Programmvorschläge

Programm I · Raumklänge

Posaunen und große Kirchenräume gehören seit Jahrhunderten zusammen. Trombone Unit Hannover erschafft mit diesem Programm ein Dolby-Surround-Erlebnis, wie gemacht für große Klang-Räume.


AnonymusThree Medieval Dances
Giovanni GabrieliSonata Pian‘ e Forte aus Sacrae Symphoniae
Hans Leo HasslerLaudate Dominum aus Cantiones sacrae
Hildegard von BingenImprovisation über O Ecclesia
Anton BrucknerDrei Motetten
PAUSE
Derek BourgeoisScherzo Funèbre
Folke RabeBolos
Johann Sebastian BachPassacaglia in c-Moll

Nächstes Programm

Programm II · Sound City

Trombone Unit Hannover bringt ihre Stadt zum Klingen. Morgens auf dem Kirchturm, mittags auf dem Marktplatz, nachmittags im Park, abends im Biergarten. Oder – je nach örtlichen Gegebenheiten – auch an jedem anderen „Kulturort“ in ihrer Stadt…


KIRCHTURM
Giovanni GabrieliSonata Pian‘ e Forte aus Sacrae Symphoniae
Hans Leo HasslerLaudate Dominum aus Cantiones sacrae
Johann PezelSonata aus Fünfstimmige blasende Music
MARKTPLATZ
Georg Friedrich HändelMusic for the Royal Fireworks
Modest MussorgskyGroßes Tor von Kiew aus Bilder einer Ausstellung
Derek BourgeoisOsteoblast
PARK
Paul DukasFanfare La Peri
Hildegard von BingenImprovisation über O Ecclesia
TraditionalThree Swedish Songs
Sergei ProkofjewSuite aus dem Ballett Romeo & Julia
BIERGARTEN
Tylman SusatoTänze aus The Danserye
Ludwig FischerIm tiefen Keller sitz‘ ich hier
Michael KamenOuvertüre zu Robin Hood
Johann Abraham Peter SchulzDer Mond ist aufgegangen

Nächstes Programm

Programm III · Infinity

Klanglich, zeitlich, geschichtlich, landschaftlich – Unendlichkeit ist überall.


Jean SibeliusFinlandia
Gustav HolstSaturn, the Bringer of Old Age aus The Planets
Johann Sebastian BachPassacaglia in c-Moll
PAUSE
Hildegard von BingenImprovisation über O Ecclesia
Georg Friedrich HaasOctet
Daniel SchnyderOlympia

Nächstes Programm

Programm IV · Planets

Während Gustav Holst uns auf eine Reise zu fünf Planeten unseres Sonnensystems schickt, nimmt Trombone Unit Hannover Sie mit zu Zwischenstationen bei Komponisten der europäischen Musikgeschichte der letzten 500 Jahre. Neben den bekannten Größen Mozart und Bruckner werden auch bei Werken der weniger bekannten Komponisten Tylman Susato und Kazimierz Serocki unerwartete Parallelen zu Holsts Meisterwerk The Planets zu entdecken sein.


Wolfgang A. MozartOuvertüre zu Die Zauberflöte
Gustav HolstUranus, the Magician
Tylman SusatoSechs Tänze aus The Danserye
Gustav HolstMars, the Bringer of War
PAUSE
Gustav HolstVenus, the Bringer of Peace
Anton BrucknerDrei Motetten
Gustav HolstSaturn, the Bringer of Old Age
Kazimierz SerockiSuite für 4 Posaunen
Gustav HolstJupiter, the Bringer of Jollity

Nächstes Programm

Programm V · Sound Explosion

Klang als Qualitätsmerkmal – das sollte für acht Posaunen kein Problem sein! Bestens zu hören und zu erleben in diesem Programm mit Arrangements und Originalkompositionen, die größtenteils für Trombone Unit Hannover geschrieben wurden.
Lasst die Spiele beginnen – let the sound explode!


John WilliamsOlympic Fanfare
Anton BrucknerDrei Motetten
TraditionalThree Swedish Songs
Tylman SusatoAcht Tänze aus The Danserye
PAUSE
Daniel SchnyderOlympia
Folke RabeBolos
Derek BourgeoisOsteoblast

Nächstes Programm

Programm VI · Living on the Edge

Ein festes Ensemble mit acht Mitgliedern, die sich über jeden Winkel Deutschlands und teilweise darüber hinaus verteilen, bedeutet in gewisser Weise Living on the Edge. Ein Konzertprogramm mit Mussorgskis Bilder einer Ausstellung, Prokofjews Romeo und Julia und Händels Feuerwerksmusik gespielt von acht Posaunisten heißt definitiv Living on the Edge.


Georg Friedrich HändelMusic for the Royal Fireworks
Sergei ProkofjewSuite aus dem Ballett Romeo & Julia
PAUSE
Modest MussorgskyBilder einer Ausstellung

Nächstes Programm


Alle Programmvorschläge als PDF öffnen
IMPRESSUM  ·  DATENSCHUTZ  ·  © 2022 TUH